Itzerott-Buchholz Kunstpfeifer von St. Katharinen Brandenburg an der Havel 1800

EUR 89,99 Buy It Now or Best Offer 23d 19h, EUR 5,00 Shipping, eBay-Käuferschutz

Seller: mvonbarnewitz (221) 100%, Location: Berlin, Ships to: Worldwide, Item: 133018531018 !!! worldwide shipping !!!Privatverkauf, d.h. keine Rücknahme, keine Gewährleistung und kein WiderrufsrechtKaufen Sie nicht, wenn Sie damit nicht einverstanden sind! Ich verschicke nicht "zur Ansicht"!Nur Versand, keine Abholung!Lesen Sie alles, kaufen Sie nicht, wenn Sie nicht alles verstanden haben!Fragen Sie vorher, ich antworte gerne! Berta Itzerott-Buchholtz:Der Kunstpfeifer von Sankt Katharinen.Roman aus dem 16. Jahrhundert Brandenburg (Havel) 1925Verlag J. Wiesike, Brandenburg (Havel)Vor dem Hintergrund einer wahren Begebenheit, die den dramatischen Höhepunkt bildet, zeichnet die Autorin ein sehr anschauliches Sitten- und Gesellschaftsbild vom ausgehenden 16. Jahrhundert in der Stadt Brandenburg an der Havel. sehr selten / hard to find gebrauchter Zustand, siehe Fotos Wikipedia schreibt zum wahrne Hintergrund: Turmkatastrophe Eine Katastrophe traf die Kirche am 30. März 1582 um 3:00 Uhr morgens. Der Turm hatte während eines Orkans im Jahre 1580 bereits Risse bekommen und wies bei einer Messung im Jahre 1582 bereits einen Abstand von drei Zoll zum Giebel auf. In der Nacht vom 29. zum 30. März 1582 schliefen die drei Kunstpfeifergesellen Anton Störtewein, Andreas Drichel und Georg Wolff in der Kunstpfeiferwohnung in den oberen Geschossen des Turmes. Ihr Lehrherr, der Kunstpfeifer Martin Nehring[2], weilte auswärts. Störtewein hatte gerade die Stunde ausgeblasen, als der Turm in sich zusammenfiel. Dabei hatten die betroffenen Gesellen ungeheures Glück: Störtewein erlitt eine Ritzwunde am linken Ohr, Drichel bohrte sich ein „derbes Stück Holz“ in die Hüfte und Wolff wurde an einem Bein verletzt. Alle drei überlebten das Unglück mit diesen leichten Verletzungen.[3] Beim Turmeinsturz wurde die Westwand mit der an ihr aufgehängten Orgel zerschlagen. Verkauft wird nur, was hier ausdrücklich beschrieben ist, nicht,was sonst vielleicht noch auf den Fotos zu sehen ist, also Schatullen, Ketten Bilder, Deckchen etc. Das ist nur Dekoration! !! Achtung !! **Die hier erwähnten Marken- und Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil des Produktes oder zu dessen Beschreibung dienen. Ich bin kein gewerblicher Händler oder Wiederverkäufer der genannten Marken oder Firmen !! Achtung / Attention !! Die Fotos können vergrössert oder verkleinert sein und nicht die Originalgröße der Angebote ab! Pictures don´t show size of the original piece!! FRAGEN / QUESTIONS ? Anfragen werden gerne beantwortet! Auf Wunsch werden auch größere Bilder per mail geschickt! Bitte stellen Sie Ihre Fragen an mich, bevor Sie bieten! If you have questions, please ask before you bid! I may sent better pictures per e-mail! BEZAHLUNG / PAYMENT ? !!Akzeptiert ist ausschließlich Vorkasse!! !!!ONLY PAYMENT IN ADVANCE!!! Zahlung bitte innerhalb der EURO-ZONE nur per Überweisung Paypal wird nur für Zahlung/Versand außerhalb der EURO-ZONE angeboten ! Paypal is accepted only for Payments from outside of the EU! VERSAND / SHIPMENT ? Der Versand erfolgt – da Privatverkauf – auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Versicherter Versand wird empfohlen! Byer takes risk for shipping. Insured shipping is recommended! I sell and ship worldwide! GEWÄHRLEISTUNG / GUARANTY / GWARANCJA ? NEIN / NO / NET / NIE Nach dem Fernabsatzgesetz müssen Verkäufer eine Sachmittelhaftung von 2 Jahren übernehmen und auch gebrauchte Ware innerhalb von 2 Monaten nach der entsprechenden Information durch den Verkäufer gegenüber dem Käufer ohne Begründung zurücknehmen. Private Verkäufer können die Sachmittelhaftung und Gewährleistung ausschließen und sind nicht zur Rücknahme verpflichtet. Ich schließe hiermit jegliche Sachmittelhaftung und Gewährleistung aus und weise ausdrücklich darauf hin, dass Sie bei mir von privat kaufen. Eine Rücknahme der Ware unter Berufung auf die Rücknahmepflicht gewerblicher Händler nach dem Fernabsatzgesetz ist nicht möglich. Garantie wird auch nicht gewährt. Der Ausschluss gilt nicht für Schadenersatzansprüche aus grob fahrlässiger bzw. vorsätzlicher Verletzung von Pflichten des Verkäufers sowie für jede Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Mit der Abgabe eines Gebots akzeptieren Sie diese Bedingung. Auf Kulanzbasis können berechtigte Reklamationen von mir innerhalb von 14 Tagen berücksichtigt werden, müssen aber nicht. Eine Rücknahme kann ebenfalls auf Kulanzbasis erfolgen, aber nur nach vorheriger Absprache. COPYRIGHT! Die hier von mir verwendeten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne meine ausdrückliche Genehmigung weder im Ganzen noch auszugsweise genutzt werden! vollständig vorhanden! Sollte keine Bestellung als Konvolut eingehen, ist auch die Abgabe von Einzelheften zu je 30,00 Euro möglich. Bitte ggf. anfragen. 800,00 # CP 1 • Briefmarkenfälschung der Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU), ca. 1952-54. Die Originalmarke der Fünfjahrplanserie der DDR, Wert 20 Pfennig (Werktätige vor dem Kurhaus in Bad Elster), hatte die Aufschrift: „Elster Bad der Werktätigen“, dort steht bei der KgU-Fälschung stattdessen „Elster Bad der Werkbonzen“, Original- und Fälschungsaufschrift fast nur mit Lupe zu entziffern. 60,00 # CP 2 • Steckbrief. Gefahndet wird nach einem WALTER ULBRICHT … ausgeübter Beruf: SED-Chef. Als Steckbrief aufgemachter Propagandazettel, der Ulbricht nach dem XX. Parteitag der KPdSU (Entstalinisierung) des Stalinismus und u.a. auch der Beteiligung an der Ermordung von KPD-Funktionären in der Sowjetunion bezichtigt. Als Hg. des Steckbriefes fungiert „Die Bevölkerung der Sowjetzone“, stammt wahrscheinlich vom SPD-Ostbüro. Papierverlust mit minimalstem Textverlust an einer Ecke. 60,00 # CP 3 • Moment mal. Ausschuß für Deutsche Einheit, 30 unpag. S., zahlr. Abb., 1959, Ostdeutsche Propagandabroschüre anläßlich des 2. Kon-gresses der Arbeiterjugend Deutschlands vom 20.-29.3.1959 in Erfurt, auf Rückseite oben rechts leichter Knick, innen auf einigen Seiten an der Heftung kleine Rostflecken, keine Anstreichungen, ca. 14,5x10,5 cm. [000] 120,00 # CP 4 • Telefonbuch. Amtliches Fernsprechbuch der Deutschen Bundespost 1981/82. 1 Ortsnetz Berlin (West) (030). Band A-Z. Kreuzberg 1-61, 1-36. Aufgemacht wie das West-Berliner Telefonbuch, findet sich im Innern eine Liste der Adressen besetzter Häuser, mit Anzahl der besetzten Wohnungen und den Eigentümern. 4 unpag. Bl. geheftet. Auf Titel ist „Deutschen“ rot durchgestrichen, ob absichtlich oder versehentlich ist nicht zu erkennen. 50,00 # CP 5 • Pro und contra. Diskussionsblätter für demokratischen Sozialismus. Weder Ost noch West – eine ungeteilte sozialistische Welt, H. 7 /1953, gestempelt als „Probenummer“, S. 85-100 (=vollst.). Für weitere Informationen s.u. B-Nr. 1 30,00 # CP 6 • Ohne Außentitel. Innentitel: Monolog eines Portemonnaies. Hg.: Bezirksausschuß der Nationalen Front, Halle, 15 S., 1958, Ostdeutsche Propagandabroschüre zur DDR-Volkskammerwahl am 16 . November 1958, aufgemacht wie die kleinen Nähsets, die man in Hotels erhält, um einen abgerissenen Knopf oder so wieder annähen zu können. Zustand ist sehr gut, Archivex., keine Anstreichungen, ca. 7x10 cm. [000] 120,00 # CP 7 • Weg und Ziel Nr. 2 [1936, Blätter für Theorie und Praxis der öster-reichischen Arbeiterbewegung] Hg. und verantw. Redakteur Richard Veitenhansel, Prag. Die Zeitschrift erschien von 1936 bis 1938, auch mit Tarnausgaben (und wieder 1946-63) [Steiner: Bibliographie zur Geschichte der österr. Arbeiterbewegung, 3, 376/1525]. Hier das 2. erschienene Heft, da durchgehende Seitenzählung, S. 49-108, auf Dünndruckpapier und in einem neutralen weißen Umschlag. Erster Beitrag: „Der Trotzkismus – eine Waffe des Faschismus gegen Volks-front und Arbeitereinheit. Von Andreas“, Signaturnr. unbekannter, wohl privater Bibliothek, Umschlag etwas knitterig, und fleckig, Rücken leicht bestoßen, aber für Dünndruckpapier noch guter Zustand, , ca. 13x19 cm [mk0] 600,00 # CP 8 • Das grüne Herz Deutschlands. Unabhängige Zeitung für das Land Thüringen. Mai 1954, Hg. von dem Bezirksbeauftragten Erfurt, Gera und Suhl des [Westberliner] Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 9 • Das grüne Herz Deutschlands. Unabhängige Zeitung für das Land Thüringen. Nr. 3, November 1954, Hg.: Die Bezirksbeauftragten Erfurt, Gera und Suhl im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 10 • Die SED. Stark und unbesiegbar! Zeichnerisch aufgemacht wie die Tarantel-Hefte, nach dem 17. Juni 1953. Westdeutsches Propaganda-flugblatt, 3 unpag. S., gefaltet, farbige Karikaturen. Ulbrichts Kopf erscheint in einem ausgeschnittenen Loch wie hinter einer Schießbudenfigur. Der deutsche Michel mit einer Fußfessel. Aufgeschlagen sieht man den deutschen Michel sich ergeben, Ulbricht am Kragen packend. In einem persönlichen Schuldkonto . Zustand ist sehr gut, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 11,5x8,5 cm. [mk0] 70,00 # CP 11 • Neues Schaffen. Betriebszeitung für die Belegschaft des LEW „Hans Beimler“ hg. von der „Deutschen Selbsthilfe“. (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., gelochtes Ex., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 12 • Mehr Ehrfurcht vor dem Leben! 1 Faltblatt, Ostdeutsche Propagan-dabroschüre zur DDR-Volkskammerwahl am 23. Juni 1957. Der Titel soll an Albert Schweitzers Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben erinnern. Es gelang der SED damals, u.a. mit der Unterstützung des späteren Dissidenten Robert Havemann und des Ost-CDU-Chefs Gerald Götting, Schweitzer für ihre Ziele zu instrumentalisieren. Zu-stand ist sehr gut, keine Anstreichungen, ca. 11x20,5 cm. [000] 100,00 # CP 13 • Der Scheinwerfer. Betriebszeitung der Belegschaft VEB Optik Carl Zeiss Jena, Oktober 1953, Sonderausg., hg. von der „Deutschen Selbsthilfe“ (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Be-triebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., an Falz geklebt, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 14 • Außentitel: Ein kleiner Test. Für jeden, der ehrlich gegen sich selbst ist: Sollten Sie mehr als drei Fragen mit „Nein“ beantworten, dann wird es Zeit, daß Sie etwas für sich selbst tun! z.B. LABY! (Es folgen 10 Fragen zu Arbeit und Freizeit). Innentitel: „Die wirtschaftliche Ent-wicklung in Westdeutschland und die Aufgaben der Arbeiterklasse“ Protokoll einer Beratung von Sozialdemokraten mit Genossen der KPD und der SED im April 1958. 31 S., Hg. ist die verbotene KPD, Papier leicht gebräunt, Ecken leicht bestoßen, keine Anstreichungen, Dünndruckpapier, ca. 14,5x21 cm. [001] (2) 60,00 # CP 15 • Der Plan-Verstoss. Organ für Angehörige der technischen Intelligenz und der volkseigenen Wirtschaft. 1954, Mai, Nr. 1, Hg. von der Beratungsstelle für die Angehörigen der technischen Intelligenz und der volkseigenen Wirtschaft des [Westberliner] Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., an Falz geklebt, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 16 • Außentitel: Vogelleben in unseren Gärten Von Martin Herberg 4 Buntdrucktafeln u. 50 Abbildungen. Innentitel: Bäuerinnen und Bauern! Das Werben um Euch hat an der ganzen Front begonnen…. Entscheidet Euch gegen die Atomrüstung, für die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht, für die Wiederherstellung der Einheit Deutschlands, für den Frieden! Kommunistische Partei Deutschlands. 3 unpag. S., Werbeschrift der verbotenen KPD zur Bundestagswahl am 15. September 1957, in der Mitte 1x geknickt, Papier ist auf der Rückseite an den Rändern leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [000] (4) 60,00 # CP 17 • Neue Deutsche Presse. Inoffizielles Mitteilungsblatt für Mitglieder des Presseverbandes. 1954, Oktober, Nr. 1, Hg.: Presseabteilung des [Westberliner] Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 18 • Jäni Türkistan. Türkistan Legioninin häptälik gäzetäsi. Nr. 34, 20. Oktabr 1943. Redaktor: Abil Zavqij, Turkestanische Zeitung „Jani Tür-kistan“, Berlin, Deutscher Verlag. Wohl in den letzten Kriegsjahren von der Deutschen Wehrmacht zu Propagandazwecken hg., 4 S. Zustand ist befriedigend, kleine Fehlstellen an den Rändern, kein Textverlust, einige Stellen fachmännisch geklebt, gefaltet, Papier gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 32x45 cm. Auch in Bibliotheken extrem selten! [000] 80,00 # CP 19 • Jäni Türkistan. Türkistan Legioninin häptälik gäzetäsi. Nr. 37, 10. Nojabr 1943. Redaktor: Abil Zavqij, Turkestanische Zeitung „Jani Tür-kistan“, Berlin, Deutscher Verlag. Wohl in den letzten Kriegsjahren von der Deutschen Wehrmacht zu Propagandazwecken hg., 4 S. Zustand ist befriedigend, einige Stellen fachmännisch geklebt, gefaltet, Papier gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 32x46 cm. Auch in Bibliotheken extrem selten. [000] 80,00 # CP 20 • Außentitel: Adalbert Stifter: Der beschriebene Tännling. Erzählung. Reclam. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 15.Jg./ Nr. 9/1960. Enthält u.a. Kommuniqué der 16. Tagung des ZK der KPD; Der Zusammenschluß aller patriotischen Kräfte in der Bundesrepublik im Kampf gegen den deutschen Imperialismus, für Frieden und friedliche Koexistenz von Max Reimann. 128 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, Ecken leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 10x15 cm. [001] 40,00 # CP 21 • Außentitel: Zar und Zimmermann. Albert Lortzing. Textbücherei der Radiowelt. Hanns Reich Verlag München. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 15.Jg./ Nr. 3/1960. Enthält u.a. Die DDR- der erste Friedensstaat in Deutschland von Bernhard Scholze; Der Antikommunismus verhindert eine selbständige Politik der SPD von Peter Pfeil. 104 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, Ecken leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 10x15 cm. [001] 50,00 # CP 22 • Was soll werden? Ausschuss für Deutsche Einheit, 15 S., 1955, Ost-deutsche Propagandabroschüre gegen die Pariser Verträge, gelochtes Ex., minimaler Textverlust, keine Anstreichungen, ca. 10,5x15 cm. [000] 100,00 # CP 23 • Außentitel: Eine gute Konzeption! Innentitel: Wissen und Tat, Zeit-schrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 19.Jg./ H.5/6, Mai-Juni 1964. Enthält u.a. Die Verantwortung der Arbeiterklasse für eine neue Politik. Rede des Genossen Josef Led-wohn auf der 19. Deutschen Arbeiterkonferenz in Leipzig 1964; Vom Leben bestätigt. Die Bedeutung des XX. Parteitages für die Sowjetunion und die internationale Arbeiterbewegung von Max Reimann; Über die Bedeutung der 5. Tagung des ZK der SED für unseren Kampf in der Bundesrepublik von Erich Glückauf. 47 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, Zustand ist bis auf ein Riss der Titelseite, der geklebt wurde, gut, gelochtes Ex., 4 Seiten weisen oben rechts leichte Knicke auf, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [001] 50,00 # CP 24 • Außentitel: Ja oder nein, aber niemals „jein“! Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 19.Jg./ Sondernummer Juni 1964. Enthält u.a. Für eine nationale Politik der Entspannung und der Verhandlungen. Bericht des Politbüros erstattet vom Gen. Max Schäfer; Der Jugend unser Vertrauen- der Jugend eine glückliche Zukunft, Referat des Gen. Jupp Angenfort; Beschluß des Zentralkomitees der KPD zur Spaltertätigkeit der chinesischen Führer. 55 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, gelochtes Ex., Ecke oben rechts leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [002] 40,00 # CP 25 • Leipziger Allerlei. Unabhängige Zeitung für die Bewohner des Be-zirks Leipzig. Hg.: Bezirksbeauftragter Leipzig im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 26 • Leipziger Allerlei. Unabhängige Zeitung für die Bewohner des Be-zirks Leipzig. Nr. 3, Nov./Dez. 1954, Hg.: Bezirksbeauftragter Leipzig im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 27 • Der Ansporn. Betriebszeitung für das Stickstoffwerk Piesteritz, hg. von der „Deutschen Selbsthilfe“ (wohl hg. vom [Westberliner] Unter-suchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ost-deutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., gelochtes Ex., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 28 • Wissen Sie was die Glocke geschlagen hat? Ausschuß für Deutsche Einheit, 14 unpag. S., farbige Abb., 1957, Ostdeutsche Propagandabroschüre gegen die Wiederaufrüstung der Bundesrepublik unter Verwendung einer Fotomontage mit der Berliner Freiheitsglocke, wobei der Glockenklöppel in Form einer Atomrakete erscheint, Ecken leicht bestoßen, keine Ans-treichungen, ca. 10x15 cm. [000] 120,00 # CP 29 • Der Lichtblick. Betriebszeitung der Belegschaft des VEB Berliner Glühlampenwerk. (Hg. wird nicht genannt, wohl hg. vom [Westberli-ner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., Klammerlöcher an Falz kaum sichtbar, Pa-pier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 30 • Leuna Echo. Betriebszeitung der Belegschaft der Leunawerke „Wal-ter Ulbricht“, Hg.: „Deutsche Selbsthilfe“, (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., Klammerlöcher an Falz kaum sichtbar, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 31 • Wachsamkeit? Nein - Widerstand bis zu freien Wahlen! Zeichnerisch aufgemacht wie die Tarantel-Hefte, Westdeutsches Propagandaflugblatt, 3 unpag. S., gefaltet, farbige Karikaturen. Von außen sieht es aus wie ein Werbeblatt der Polizei zu mehr Wachsamkeit gegenüber Einbrechern. Das Schlüsselloch ist ausgeschnitten, man sieht nur eine spitze freche Nase, die heimlich zu beobachten scheint. Aufgeschlagen ist Ulbrichts „Wachsamkeit“-Forderung gegenüber dem Klassenfeind nicht mehr zu lesen, sondern „nein – Widerstand bis zu freien Wahlen“. Die durchs Schlüsselloch lukende spitze Nase entpuppt sich als die Ulbrichts, zornig bzw. oder ängstlich dreinschauend. Zustand ist sehr gut, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 10x7,5 cm. [000] 70,00 # CP 32 • Außentitel: Jetzt wird es Zeit - Anschluß nicht verpassen. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 20.Jg./ H. 1/2 Januar-Februar 1965. Enthält u.a. Max Reimann auf der 4. ZK-Tagung. Die Grundfragen unserer nationalen Politik und der Wahlkampf 1965. 55 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, Zustand ist noch gut, oben links ein kleiner Riß (ca. 1 cm) auf Titelseite, gelochtes Ex., Ecken leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, bis auf 2 kleine Anstreichungen auf Titelseite keine weiteren, ca. 15x21 cm. [001] 50,00 # CP 33 • Film Funken. Betriebszeitung für die Belegschaft des VEB Film- und Chemiefaserwerkes „Agfa“ Wolfen, hg. von der „Deutschen Selbsthil-fe“ (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitli-cher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Pro-paganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 For-mat. [000] 80,00 # CP 34 • Außentitel: Das bundesdeutsche Schiff!. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 20.Jg./ H. 3/4 März-April 1965. Enthält u.a. Nach der 4. Tagung des Zentralkomitees von Erich Glückauf. 63 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgege-ben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, gelochtes Ex., Ecken leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [001] 60,00 # CP 35 • Elbwacht. Unabhängige Zeitung für den Bezirk Magdeburg. Okto-ber/November 1954, Nr. 2. Hg. vom Bezirksbeauftragten Magdeburg des [Westberliner] Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Ans-treichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 36 • Sie warten auf Antwort? Von Bonn kommt sie nicht! Innen: Es gibt einen Weg zur Wiedervereinigung! Man muß nur soziale Bedingungen dafür schaffen. Die SED schlägt dazu vor: … 1957, aufgemacht wie Waschmittelreklame, Zustand ist sehr gut, keine Anstreichungen, A5 auf A6 gefaltet, ca. 15x10,5 cm. [000] 120,00 # CP 37 • Außentitel: Vom Quell her gut. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 22.Jg./ H. 5/6 Mai-Juni 1967. Enthält u.a. Für starke unabhängige Gewerkschaften mit einer selbständigen Politik von Josef Ledwohn; Die Bundesrepublik braucht eine legale KPD! Von Grete Thiele; Was steckt hinter dem „Volksbund für Frieden und Freiheit“?. 63 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, Ecke oben rechts leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [002] 40,00 # CP 38 • Ein strammer Junge. Ausschuß für Deutsche Einheit, 17 unpag. S., zahlr. s/w Abb., 1954, Ostdeutsche Propagandabroschüre gegen die Pariser Verträge, gelochtes Ex., Ecken leicht bestoßen, keine Anstrei-chungen, ca. 15x10,5 cm. [000] 120,00 # CP 39 • Neubrandenburger Augenzeuge. Unabhängige Zeitung für die Ein-wohner des Bezirks Neubrandenburg, Juni 1954, Hg.: Bezirksbeauftragter Neubrandenburg im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Klammerlöcher an Falz kaum sichtbar, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 40 • Neubrandenburger Augenzeuge. Unabhängige Zeitung für die Ein-wohner des Bezirks Neubrandenburg, 1954, August, Hg.: Bezirksbe-auftragter Neubrandenburg im [Westberliner] Untersuchungs-ausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Klammerlöcher an Falz , Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 41 • Außentitel: Die Welt lebt von der Information. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 22.Jg./ Sondernummer November 1967. Enthält u.a. Festsitzung zum 50. Jahrestag des Roten Oktober. 50 Jahre große Siege des Sozialismus. Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU L.I. Breschnew. 55 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, Zustand ist noch gut, gelochtes Ex., Ecken leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [002] 40,00 # CP 42 • Das Schwungrad. Betriebszeitung für die Belegschaft des VEB Schwermaschinenbau „Heinrich Rau“, Hg.: „Deutsche Selbsthilfe“ (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Pro-paganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., gelochtes Ex., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 43 • Außentitel: In die Zukunft. Innentitel: Wissen und Tat, Zeitschrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 22.Jg./ H. 11/12 November-Dezember 1967. Enthält u.a. Die Große Sozialistische Oktoberrevolution - unerschöpflicher Kraftquell für den Kampf der Arbeiterklasse von Max Reimann; Notwendige Bemerkungen. Zum Briefwechsel zwischen Stoph und Kiesinger von Jupp Angenfort. 55 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, gelochtes Ex., Ecken leicht bestoßen, auf 3 Seiten Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [002] 40,00 # CP 44 • Außentitel: Start in die Zukunft. Innentitel: Wissen und Tat, Zeit-schrift für Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Sozialismus, 23.Jg./ H. 9/10 September-Oktober 1968. Enthält u.a. Revolutionärer Kämpfer, Patriot und Kommunist - für Frieden, Demokratie und Sozialismus. Zum 70. Geburtstag Max Reimanns von Jupp Ledwohn; Revanchismus von Erich Glückauf; Notstandsgesetze und wie weiter? Von Kurt Richter; Übt die SED die Alleinherrschaft aus? 55 S., Wissen und Tat wurde vom Parteivorstand der KPD von 1946 bis 1968 herausgegeben, in der DDR gedruckt und in die Bundesrepublik geschmuggelt, gelochtes Ex., Ecken leicht bestoßen, auf Titelseite links am Rand ein ca. 0,5 cm Kugelschreiberstrich, sonst keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [001] 50,00 # CP 45 • Das wird auch Sie interessieren. Ausschuß für Deutsche Einheit. 7 unpag. S., Ostdeutsche Propagandabroschüre zur Bundestagswahl am 15. September 1957, wahrscheinlich von der verbotenen KPD, Zustand ist sehr gut, Papier an den Ecken minimal gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 15x21 cm. [000] 60,00 # CP 46 • Oder Zeitung. Unabhängige Zeitung für den Bezirk Frankfurt/Oder. Nr. 2, Dezember 1954. Hg.: Bezirksbeauftragter Frankfurt/Oder im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Ans-treichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 47 • Im roten Zwinger. Unabhängige Zeitung für die Einwohner des Be-zirks Dresden. 2. Ausgabe. Hg. vom Bezirksbeauftragten Dresden im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. Ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 48 • Im roten Zwinger. Unabhängige Zeitung für die Einwohner des Be-zirks Dresden. Okt./Nov. 1954, Nr. 3. Hg. vom Bezirksbeauftragten Dresden im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 49 • Außentitel: Wir fahren immer DB Sicher und zuverlässig. Innentitel: Wahlprogramm der KPD Landesorganisation Niedersachsen zur Land-tagswahl am 19. April 1959. 11 S.. S., Werbeschrift der verbotenen KPD zum 4. Niedersächsischen Landtag, Ecken leicht bestoßen, Papier gebräunt, keine Anstreichungen, Dünndruckpapier, ca. 14,5x21 cm. [000] 60,00 # CP 50 • FDJ. Vergoldete Gitter … Auf der Rückseite: „Warum dürft Ihr nicht nach West-Berlin?“ und weitere kritische Fragen an die FDJ-Teilnehmer an den Weltfestspielen in Ost-Berlin 1951. „Dies fragt Euch die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit.“ Westberliner Propagandaflugblatt, 1 Bl., Papier auf Rückseite leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 7x10,5 cm. [000] 120,00 # CP 51 • Schweriner Echo. Unabhängige Zeitung für die Bewohner des Bezirks Schwerin. Hg.: Bezirksbeauftragter Schwerin im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. ca. Mitte der 50er Jahre, 1 Bl., gelochtes Ex., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 52 • Außentitel: Darauf haben Sie gewartet! Innentitel: Für den totalen Frieden! Erklärung des Politischen Büros des ZK der KPD zu dem Vor-schlag N.S. Chruschtschows vor der UNO. 23 S., Enthält Auszüge aus der Rede W. Ulbrichts auf der 6. Tagung des ZK der SED am 19.9.1959 und die Rede Chruschtschows vor der XIV. Vollversammlung der Ver-einten Nationen am 18.9.1959. Ecken leicht bestoßen, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, Dünndruckpapier, ca. 14,5x21 cm. [000] 60,00 # CP 53 • Ostsee Kurier. Unabhängige Zeitung für die Einwohner des Bezirks Rostock. Hg.: Bezirksbeauftragter Rostock im [Westberliner] Untersu-chungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ost-deutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. Nr. 2, 1954, September, 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 54 • Außentitel: Ihm etwas Gutes mit auf den Weg geben. Innentitel: Für das Recht der Jugend auf wissenschaftliche und humanistische Bildung. Schulpolitische Forderungen der Kommunistischen Partei Deutschlands. 15 S., 1963, Zustand ist noch gut, auf der rechten Seite oben ein 1 cm langer Einriss und Ecke dreimal geknickt, Papier leicht gebräunt, Dünndruckpapier, keine Anstreichungen, ca. 14,5x21 cm. [000] 60,00 # CP 55 • Märkisches Wunderhorn. Organ der „Deutschen Selbsthilfe“ im Bezirk Potsdam. Nr. 2, August 1954. Hg. vom Bezirksbeauftragten Potsdam des [Westberliner] Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 56 • Märkisches Wunderhorn. Organ der „Deutschen Selbsthilfe“ im Bezirk Potsdam. Oktober 1954, Nr. 3, Hg.: Bezirksbeauftragter Potsdam im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 57 • Wissen Sie wie der Hase läuft? Ausschuß für Deutsche Einheit. 11 S. Ostdeutsche Propagandabroschüre zur Bundestagswahl am 15. Sep-tember 1957, Ecken leicht bestoßen, keine Anstreichungen, ca. 12x20 cm. [000] 120,00 # CP 58 • Der Aufbruch. Organ der Deutschen Selbsthilfe für die Werktätigen in den Betrieben. 1954, Juli, Nr. 1, (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., gelochtes Ex., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 59 • Der Aufbruch. Organ der Deutschen Selbsthilfe für die Werktätigen in den Betrieben. September 1954, Nr. 3, (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 60 • Der Aufbruch. Organ der Deutschen Selbsthilfe für die Werktätigen in den Betrieben. Oktober 1954, Nr. 4, (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 61 • Der Aufbruch. Organ der Deutschen Selbsthilfe für die Werktätigen in den Betrieben. 1954, November, Nr. 5, (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 62 • Der Aufbruch. Organ der Deutschen Selbsthilfe für die Werktätigen in den Betrieben. 1954, Dezember, Nr. 6, (wohl hg. vom [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 63 • Der Saale-Bote. Unabhängige Zeitung für den Bezirk Halle. April 1954, Hg.: Deutscher Selbsthilfe (wohl hg. vom [Westberliner] Unter-suchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ)), aufgemacht, wie ost-deutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 1 Bl., Klam-merlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 64 • Nie wieder Kommiß? Es sollte alles anders werden … Ausschuß für Deutsche Einheit, 14 unpag. S., Abb., 1956, Ostdeutsche Propaganda-broschüre zur Bundestagswahl am 15. September 1957, auf Vorder-seite unten rechts fehlt eine kleine Ecke, Heftung lose, keine Anstrei-chungen, ca. 15x11 cm. [000] 100,00 # CP 65 • Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Offiziere. Berlin, Arbeitsgemeinschaft, Berlin, Jge. 5.1962-11.1968. Die Zeitschrift erschien von 1.1958 -14.1971,10. Sie wurde von der Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Offiziere [der Wehrmacht] hg. Die Redaktion bestand für den angebotenen Zeitraum (1962-1968 ) aus: Dr. Max Hummeltenberg (Chefredakteur); Erwin Engelbrecht, Bernt von Kügelgen, Herbert Stösslein. Die vermeintlich selbständige Kameradschaftsorganisation ehemaliger Mitglieder der während des 2. Weltkrieges in der Sowjetunion unter Kontrolle des dortigen Geheimdienstes gebildeten Kriegsgefangenenorganisationen Nationalkomitee Freies Deutschland (NKFD) und des Bundes deutscher Offiziere (BdJ) wurde 1958 auf Anweisung des SED-Politbüros gebildet. Ihre Aufgabe war laut Politbürobeschluß u.a. „eine Organisation ehemaliger Offiziere zu schaffen [...], die die Aufgabe hat, auf die ehemaligen Offiziere in Westdeutschland insbesondere auf die Offiziere der Bundesarmee einzuwirken.” Die Jg. 1962-1968 sind gebunden, pro Jahr erschienen 12 Hefte, Zu-stand ist i.d.R. sehr gut, Bibliotheksex., beim Jg. 1964 wurde fälschli-cherweise das Jahresinhaltsverzeichnis für 4.1961 vorgeheftet, keine Anstreichungen, zahlreiche s/w Abb. [00EH] Sollte keine Bestellung als Konvolut eingehen, ist auch die Abgabe von Einzeljahrgängen zu je 140,00 Euro möglich. Bitte ggf. anfragen. 840,00 # CP 66 • Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Offiziere [der Wehrmacht], H. 12 /1962, 16 S., s/w Abb., Zustand noch gut, in der Mitte geknickt, Ecken bestoßen, Für weitere Informationen s.o. [000] 15,00 # CP 67 • Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Offiziere [der Wehrmacht], H. 11 /1967, 16 S., s/w Abb., Zustand ist sehr gut, beilie-gend Jahresinhaltsverzeichnis von 12.1969, Für weitere Informationen s.o. [000] 15,00 # CP 68 • Kleine Nachrichten Revue. H. 1, 1959 Expresso-Verlag. Berlin W. Hg. Paul Auerbach. Postfachangabe (Berlin W) suggeriert West-Berlin, tatsächlich ist es eine Ost-Berliner Propagandareihe für Westdeutsche, Inh.: Machtkonzentration bei Mannesmann; FDGB an DGB; Schöneres leben [in Ost-Berlin; entmilitarisierte Freie Stadt; Von der Wiege bis zur NATPO-Bahre Bleyle-Ware ]. Minimale Läsuren. [000] 50,00 # CP 69 • Deutscher Selbstmord durch amerikanischen Krieg? Militärpoliti-sche Betrachtungen von Egbert von Frankenberg, Hg.: Volkswahlaus-schuß der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, o.O. [Berlin] o.J. [1954]. 30 S., Abb, ca. A5 Format. Der Autor, ehemaliges NSDAP-Mitglied, Wehrmachtsoffizier und Kommodore des Kampfge-schwaders 51 (Edelweiß) war 1943 in Gefangenschaft geraten und dort als Agent des sowjetischen Geheimdienstes (GRU) geworben worden. 1948 nach Ostdeutschland entlassen, machte er Karriere in der NDPD und als Militärwissenschaftler. In der SED-Propagandabroschüre legt er – salopp gesprochen – dar, dass Deutschland nur an der Seite der Sowjetunion wieder groß werden kann, nicht mit der schwächlichen USA (siehe Korea) und fordert seine Ex-Kameraden auf, das Pferd zu wechseln. [000] (11) 60,00 # CP 70 • Wie ich meine Heimat fand. Ehemalige Frontoffiziere berichten … Hg.: Volkswahlausschuß der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, o.O. [Berlin] o.J. [1954], 32 S., Abb, ca. A5 Format. Auf-machung typographisch an die „nationalsozialistische“ Fraktur („Schaftstiefelgrotesk“ erinnernd, um die entsprechenden Kreise anzusprechen, berichten im Innern ehemalige Wehrmachtoffiziere, wie sie von Nazis zu Sozialisten wurden: „Sie wenden sich besonders an die, die heute noch in diesem Ringen begriffen sind.“ [001] (13). 60,00 # CP 71 • Feldmarschall Paulus spricht. Hg. Ausschuss für deutsche Einheit, o.O. [Berlin] o.J. [1954], 32 S., ca. A5 Format. Paulus, der Anfang 1943 bei Stalingrad in Gefangenschaft geriet, wurde 1953 in die DDR entlas-sen. Die SED versuchte mit Ihm Einfluss auf das westdeutsche Offi-zierskorps zu gewinnen und ließ ihn am 2. Juli 1954 auf einer Presse-konferenz auftreten. Sein Auftritt war Teil der „nationalen“ Politik der SED. Er wandte sich dagegen, daß Deutschland, wie Adenauer es anstrebe, „seine nationalen Rechte für ein imaginäres Pan-Europa, für eine amerikanische Konzeption“ preisgebe. [004] (22) 50,00 # CP 72 • Der Saale-Bote. Unabhängige Zeitung für den Bezirk Halle. Nr. 3, November 1954, Hg.: Bezirksbeauftragter Halle im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen (UfJ), aufgemacht, wie ostdeutsche Betriebszeitungen, enthält die Ausgabe zielgruppenorientierte antikommunistische Propaganda. 4 unpag. S., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 73 • Vorderseite: Das Märchen vom König Krupp. Rückseite: Um Deutschlands Einheit zu erreichen, muß Krupp und Adenauer weichen. Innentitel: Das Märchen vom König Krupp. Eine wahre Geschichte. 31 S., Hg.: Ausschuß der Nationalen Front des Demokratischen Deutschland der Hauptstadt Berlin, 1957, Ostdeutsche Propagandabroschüre anläßlich der Kommunalwahlen in der DDR am 23. Juni 1957 gegen den westlichen Militarismus. Zustand ist sehr gut, nur an der Heftung leicht bestoßen, zahlr. farbige Abb., Karikaturen, ca. 10x14 cm. [001] 120,00 # CP 74 • Chemnitzer Anzeiger. Unabhängige Zeitung für den Bezirk Chemnitz. November 1954, Nr. 2, Hg.: Bezirksbeauftragter Chemnitz im [Westberliner] Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen, 1 Bl., Klammerlöcher an Falz, Papier leicht gebräunt, keine Anstrei-chungen, ca. DIN A4 Format. [000] 80,00 # CP 75 • Außentitel: Wehrpaß Ewald Schmidt. Innentitel: 500 000 Deutsche werden eingezogen. Lebenslauf eines Rekruten. Hg.: Kommunistische Partei Landesverband Saar. Für den Inhalt verantwortlich: Erich Walch, MdL. o.O. o.J. [1952]. Hintergrund ist die Unterzeichnung des Vertrages über die Europäische Verteidigungsgemeinschaft am 26./27. Mai 1952. Unpaginiert (4 Bl.), Zustand ist sehr gut, keine Anstreichungen, ca. 10,5x15 cm. [000] 150,00 # CP 76 • Außentitel: Wehrpaß Karl-Werner Braun. Innentitel: Generale der NATO - sie sollten mich drillen. Hg.: Agitationsausschuß beim Nationalrat der Nationalen Front, Berlin. 10 unpag. S., 1957, s/w Abb., Zustand ist sehr gut, keine Anstreichungen, ca. 10,5x15 cm. [000] 150,00 # CP 77 • Außentitel: Karl Marx: Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonapar-te, Verlag JHW Dietz Nachf. Berlin. Innentitel: Wolfgang Leonhard: Die Revolution entlässt ihre Kinder, Kiepenheuer & Witsch, Köln, Berlin, 466 S., 1955, Dünndruckpapier, Innenseite hinten Aufkleber: Verteilt durch das Ostbüro der SPD, Umschlagpapier leicht gebräunt, keine Anstreichungen, ca. 12x18 cm. [000] 150,00 # CP 78 • Onkel Fritz aus Neuruppin. Hg. Ausschuß der Nationalen Front des demokratischen Deutschland der Hauptstadt Berlin. 12 unpag. S., ca. A5 Format, o.O. [Berlin] o.J. [1958]. Kommt daher wie das gleichnamige und damals noch sehr bekannte Couplet Otto Reuters Couplet („Onkel Fritz aus Neuruppin ging spazieren in Berlin, ist tatsächlich ein (ebenfalls) durchgereimtes Loblied auf das ostdeutsche Wirtschaftswunder: „Onkel Fritze aber denkt: wenn die Karten abgeschafft, wenn verdoppelt wird die Kraft, wenn hier alles besser wird – hat Herr Erhard sich geirrt! Gegen unser Wirtschafts>wunderDDRKommunismus Condition: Gut, Condition: gebraucht, mit Nutzungs-, Lagerungs- und Altersspuren, siehe Fotos!, Genre: Landeskunde, Epoche: Mittelalter, Kulturkreis: Brandenburg, Sprache: Deutsch, Verlag: Verlag J. Wiesike, Brandenburg an der Havel, Region: Brandenburg, Autor: Berta Itzerott-Buchotlz

PicClick Insights PicClick Exclusive
  •  Popularity - 64 views, 0.4 views per day, 160 days on eBay. High amount of views. 0 sold, 1 available.
  •  Price -
  •  Seller - 221+ items sold. 0% negative feedback. Great seller with very good positive feedback and over 50 ratings.
Similar Items