Siehe Details auf eBay

GIUSEPPE ARCIMBOLDO VERTUMNUS RÖMISCHER GOTT FAKSIMILE 13 auf Büttenpapier

EUR 19,90 Sofort-Kaufen 16d 13h, EUR 6,80 Versand, 1 Monat Rücknahmen

Verkäufer: billerantik (26.754) 99.8%, Artikelstandort: Grabenstätt, Versand nach: Worldwide, Artikelnummer: 370790138215 GIUSEPPE ARCIMBOLDO wurde 1527 als Sohn eines Malers in Mailand geboren. Er erlebte eine steile Karriere als Hofmaler in Wien, vor allem unter Kaiser Maximilian II. und später unter Rudolf II. in Prag. Er starb 1593 in Mailand. VERTUMNUS Dieses faszinierende Kunstwerk wird wie folgt beschrieben: "Vertumnus, der römische Gott des Wandels und der Veränderung wurde von Arcimboldo als "geheimes königliches Bild" Rudolfs des II. gemalt." * * * * * Sie bieten hier auf ein Faksimile im 8farben Gicleedruck auf 200g schwerem Büttenpapier. Durch dieses aufwändige Verfahren komme ich der Optik des Originals sehr nahe. Das Blattformat ist ca. 30 x 42 cm. Der Versand erfolgt plano, also nicht gerollt, in einer Spezialverpackung. * * * Das folgende Detailbild zeigt Ihnen die phantastische Qualität von Original und Nachbildung. Das nächste Bild zeigt Ihnen das Motiv gerahmt. Falls Sie das Bild gerahmt haben wollen, biete ich Ihnen einen Rahmen aus einer handvergoldeten Massivholzleiste, die aufwändig antikisiert worden ist, an. In einem parallelen Angebot biete ich dieses Bild fertig gerahmt an. Dieses Angebot finden Sie auch auf meiner Homepage. Geben Sie einfach dieses Angebot als Suchbegriff ein. . Unter anderem ein phantastisches Buch über Arcimboldo! Gerahmt ist dieses Bild der absolute Hingucker! Wenn Sie hier klicken, finden Sie meine weiteren Angebote zum Thema: "Arcimboldo" Material: Büttenpapier

PicClick Insights PicClick Exklusiv

  •  Popularität - 1.486 blicke, 0.9 views per day, 1.694 days on eBay. Super hohe von blicke. 0 Verkauft, 1 Verfügbar.
  •  Preis -
  •  Verkäufer - Über 26.754 artikel verkauft. 0.2% negativ bewertungen. Verkäufer mit Top-Bewertung! Schiffe pünktlich mit Tracking, 0 Probleme mit vergangenen Verkäufen.

Die Leute Mochten Auch