FRITZ CREMER - MISSBRAUCHT UND GESCHUNDEN, WOZU? - Lithografie 1956

EUR 280,00 Buy It Now 23d 9h, FREE Shipping, 1 Monat Returns, eBay-Käuferschutz

Seller: Top-Rated Seller grafikliebhaber (8.751) 100%, Location: Dresden, Ships to: Americas, Europe, Asia, AU, Item: 272748313832 Cremer, Fritz. - "Missbraucht und geschunden, wozu?". Cremer, Fritz. - "Missbraucht und geschunden, wozu?". Lithografie / Pinsel-, Kreide- & Federlithografie, in Schwarz, auf leichtem hellgelbem Hahnemühle-Bütten, 1956. Von Fritz Cremer. 40,5 x 47,5 cm (Darstellung) / 49 x 63 cm (Blatt). Gredig 41. Rechts unten in Bleistift signiert und datiert: "FCremer 56". Dazu weiter bezeichnet: "Wozu?". - Geringfügige Lagerspuren im Rand. Guter Zustand. Fritz Cremer (1906 Arnsberg / Sauerland - 1993 Berlin). Deutscher Bildhauer und Grafiker, bedeutender Vertreter der Kunst in der DDR. 1921-25 Ausbildung zum Steinbildhauer bei Christian Meisen in Essen. Tätigkeit als Steinmetzgeselle und Ausführung einiger Skulpturen für Will Lammert. Besuch der Folkwang-Schule in Essen. 1929 Eintritt in die KPD. Bis 1934 Studium an den Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst in Berlin-Charlottenburg bei Wilhelm Gerstel; 1934-38 Meisterschüler. In dieser Zeit Ateliergemeinschaft mit dem Bildhauer Kurt Schumacher. 1934 in London Bekanntschaft mit Bertolt Brecht und Helene Weigel. Studium an der Deutschen Akademie in Rom 1937/38. Danach Meisteratelier an der Preußischen Akademie der Künste. 1940-44 als Soldat in Griechenland und danach in jugoslawischer Kriegsgefangenschaft. 1946 Eintritt in die SED. Professur und Leitung der Bildhauerabteilung der Akademie für angewandte Kunst in Wien. 1950 Umzug in die DDR und Heirat mit der Malerin und Keramikerin Christa von Carnap, geschiedene Grzimek. Übernahme einer Meisterklasse an der Akademie der Künste. 1974-83 Vizepräsident der Akademie. 1988 Einweihung seines Brecht-Denkmals vor dem Berliner Ensemble. Seine erotischen Plastiken und Grafiken stehen in auffälligem Kontrast zu den politischen Auftragswerken und lassen einen gewissen Rückzug ins Private erkennen. Berliner Kunst, Bildhauergrafik / Bildhauergraphik, DDR-Grafik / DDR-Graphik, Deutschland, Geschichtsbild / Geschichtsbilder, Lithografie / Lithographie / Steindruck, Moral, Politische Ikonografie, Schuld, Soldat / Soldaten (Beruf), Sozialistischer Realismus (Kunstdoktrin), Zweiter Weltkrieg (1939-1945) Artikel Nr.: 00107754 280,00 EUR(incl. MwSt.) Anbieter GALERIE HIMMELDresden Versandkosten Deutschland: 0,00 EUREuropa: 8,00 EURWeltweit: 26,00 EUR Künstler: Fritz Cremer, Technik: Lithografie / Pinsel-, Kreide- & Federlithografie, Kolorit: in Schwarz, auf leichtem hellgelbem Hahnemühle-Bütten, Datierung: 1956, Bildthema: Berliner Kunst nach 1945 / Originalgrafik

PicClick Insights PicClick Exclusive
  •  Popularity - 581 views, 0.6 views per day, 922 days on eBay. Super high amount of views. 0 sold, 1 available.
  •  Price -
  •  Seller - 8.751+ items sold. 0% negative feedback. Top-Rated Plus! Top-Rated Seller, 30-day return policy, ships in 1 business day with tracking.
Similar Items